Interdisziplinäre Angebote

Das Kunst- und Medienhaus FRIEDA 23
Frieda 1

… ist ein Kulturort, ein sozialer Ort, ein Kommunikationsort, ein Ort für kulturelle Gestaltung und künstlerische Produktion, der unterschiedliche Generationen und soziale Gruppen verbindet.
Zehn Kulturinstitutionen sind mittlerweile in die FRIEDA 23 eingezogen, um gemeinsam das Kunst- und Medienhaus
zu entwickeln. In den Kulturinstitutionen sind anerkannte bildende Künstler, Medienpädagogen und Filmemacher sowie Musiker tätig, die ihre Erfahrung und Inspiration in die Projekte und Kulturproduktionen einfließen lassen.
Die Kulturakteure nutzen das gemeinsame Haus für interdisziplinäre Kooperationen.
Es entstehen neue Bildungsformate, innovative Kulturproduktionen und genreübergreifende Projekte.

Die Hauspartner in der FRIEDA 23 sind:

Die FRIEDA 23 lädt ein zum Schöpfen, Formen, Schaffen – sie bietet sich an für Grenzüberschreitungen.Frieda 2
Neben Seminar- und Studioräumen gibt es im Haus auch Spezialwerkstätten, die verschiedene künstlerische Techniken möglich machen, wie z.B.:

  • Malerei-, Grafik- und Bildhauerateliers,
  • Fotolabor und Druckwerkstätten,
  • Computerkabinett
  • Studios für Multimedia, Video und Trick,
  • Kinostudio und Kinosaal,
  • barrierefreies Radiostudio und Hörkabine für Tonaufnahmen,

 

Die interdisziplinären Angebote

… zu den Themen »Mathematik«, »Wort«, »Gläserner Mensch«, »Müll« und »Circus« docken an  schulische Unterrichtsinhalte an.
In den Paketen bietet jede Institution ein Modul an. Diese sind auch einzeln buchbar.
Die Module laufen in drei Phasen ab:

  • EINSTIEG: In der Einstiegsphase rotieren die Teilnehmer von Institution zu Institution. Sie dient dem Kennenlernen, Entdecken und Erproben. Danach entscheiden sich die Schüler für das Modul, in dem sie weitermachen möchten.
  • VERTIEFUNG: Die Schüler bleiben in dieser Phase in den von ihnen gewählten Modulen. Sie erleben, entdecken und erproben das jeweilige künstlerische Angebot.
  • PRODUKTION: In der letzten Phase, der Produktionsphase, wird ein Ergebnis erarbeitet und zusammengestellt, welches i.d.R. in verschiedenen Rahmen präsentiert wird. Die in den Paketbeschreibungen vorgeschlagenen Events geben hierzu Anregungen.

Individuelle Wünsche und Anpassungen sind möglich!

Angebotsstruktur als PDF: HIER

 

ANGEBOTE:

Von Brüchen, Takten und Proportionen
Ein mehrdimensionales Unterrichtspaket zum Fach MATHEMATIK

  • Schlagworte: Gemeine Brüche / Dezimalbrüche / Größen
  • Format: Halbjahreskurs + Event / Projektwoche + Event
  • Altersgruppe: 6. Klasse
  • Teilnehmerzahl: max. 10-12 pro Modul
  • Inklusionsgedanke: nicht explizit
  • Institutionen: KARO gAG / Radio LOHRO / PopKW / Kunst.Schule.Rostock
  • Idee: Ziel ist es, Kinder und Jugendliche sinnlich erleben zu lassen, dass Brüche, Verhältnisse und daraus entstehende Rhythmen uns ständig im alltäglichen Leben begegnen und die Bruchrechnung etwas praktisch sehr Wertvolles ist. Mathematik ist allgegenwärtig, aber meist unsichtbar; sie ist nicht nur eine Ansammlung von Rechenmethoden. Mathematik ist eine wunderbar verlochtene Welt grundsätzlicher Ideen. Die besten Antworten auf die Frage »Was ist Mathematik?« sind diejenigen, die nicht abschließend sind, sondern zum Weiterdenken anregen. Oder wie Jules Henri Poincaré einst sagte: »Die Mathematik ist die Kunst, verschiedene Sachen mit demselben Namen zu benennen«.
  • Angebotsbogen & Abaluf als PDF: HIER

 

Vom Kräuseln, Flattern und Knistern – der bildhafte Klang unserer Sprache
Ein mehrdimensionales Unterrichtspaket mit Erlebnischarakter zum Thema WORT

  • Schlagworte: Ausdruck / Empfindungen / Ideologie / Wahrheit / Bilder
  • Format: Halbjahreskurs + Event / Projektwoche + Event
  • Altersgruppe: 5.-10. Klasse
  • Teilnehmerzahl: max. 10-12 pro Modul
  • Inklusionsgedanke: Jeder Teilnehmende wird bei der Findung seiner eigenen, unverwechselbaren Ausdrucksform unterstützt. Die Vielfalt der Möglichkeiten – sowohl inhaltlich / formal, als auch entsprechend den Interessen und Fähigkeiten der Teilnehmenden – bietet ein breites Angebotsspektrum.
  • Institutionen: Radio LOHRO / PopKW / Kunst.Schule.Rostock / ifnm / Baf gAG – CIRCUS FANTASIA
  • Idee: Ziel ist es, Schülern den sinnlich-emotionalen Gehalt von Wörtern der deutschen Sprache zu vermitteln. Dadurch erfahren die Teilnehmer eine Erweiterung des Sprachschatzes um die vielfältigen Möglichkeiten des
    Ausdrucks; automatisch erfolgt eine Sensibilisierung für die Bildhaftigkeit einzelner Wörter.
  • Angebotsbogen & Abaluf als PDF: HIER

 

We Are Watching You! #ichsehedich…
Ein mehrdimensionales Unterrichtspaket zum Thema GLÄSERNER MENSCH

  • Schlagworte: Datenschutz / Überwachung / Soziale Netzwerke
  • Format: Halbjahreskurs + Event / Projektwoche + Event
  • Altersgruppe: 5.-10. Klasse
  • Teilnehmerzahl: max. 10-12 pro Modul
  • Inklusionsgedanke: Inwieweit ermöglichen neue Medien und die aus ihnen resultierenden Netzwerke Menschen mit Einschränkungen an der Welt und Gesellschaft teilzuhaben? Inwieweit ergeben sich Möglichkeiten eines »geschützten Raumes«, in welchem z.B. körperliche Merkmale oder Einschränkungen nicht an erster Stelle stehen?
  • Institutionen: KARO gAG / Radio LOHRO / PopKW / ifnm / Baf gAG – CIRCUS FANTASIA
  • Idee: Durch den offenen Zugang zu privaten Informationen wird die Persönlichkeit von Menschen zunehmend transparent. Durch eigenes Erleben werden die Schüler in den Kursen mit den heutigen Möglichkeiten der
    neuen Medien und Foren der Social Media, deren Chancen und auch Gefahren konfrontiert. Sie erkennen und lernen, an welchen Stellen sie kritisch das Gesehene, Gelesene hinterfragen sollten, wie sie selbst Einluss nehmen, sich aber auch entziehen können.
  • Angebotsbogen  & Abaluf als PDF: HIER

 

Alles Müll, äh – oder was?
Ein mehrdimensionales Unterrichtspaket mit Erlebnischarakter zum Thema MÜLL

  • Schlagworte: Nachhaltigkeit / Umwelt / Ressourcen / Persönlichkeitsentwicklung / Sozialkompetenz
  • Format: Halbjahreskurs + Event / Projektwoche + Event
  • Altersgruppe: 2.-10. Klasse
  • Teilnehmerzahl: max. 10-12 pro Modul
  • Inklusionsgedanke: Nicht explizit. Außer ifnm: durch die Vielfalt der Arbeits- und Gestaltungsmöglichkeiten
    im Produktionsteam vor und hinter der Kamera bietet sich ein idealer Inklusionsrahmen.
  • Institutionen: KARO gAG /  Radio LOHRO / PopKW / ifnm / Kunst.Schule.Rostock / Baf gAG – CIRCUS FANTASIA
  • Idee: Ziel ist es, ein Gefühl dafür zu entwickeln, wie viel Müll im Alltag entsteht und welche Dimensionen Müll (z.B. Trash in der Musik, Sprachmüll) hat. Gleichzeitig wird das Bewusstsein erhöht, Müll weiter- bzw. wiederzuverwenden, zu recyceln, umzugestalten.
    Den Rahmen bildet der Alltag der Familie Müller. In ersten gemeinsamen Gesprächen werden subjektive Erfahrungen mit Müllaufkommen und -beseitigung in den Haushalten der Teilnehmer ausgetauscht. Aus diesen Erfahrungen entsteht das Familienbild »Müller«, deren Mitglieder völlig unbesorgt in den Tag »hinein-müllen« (vom Plastiktüten-Overkill bis zur leichtfertigen Entsorgung von Pfandgut). Bis eines Tages das »Echo« wie ein ökologischer Bumerang kommt und der Müll ihnen buchstäblich vor die Füße fällt.
  • Angebotsbogen & Abaluf als PDF: HIER

 

»Was für ein Circus!« – Von Jongleuren, Clowns und Akrobaten
Ein mehrdimensionales Unterrichtspaket mit Erlebnischarakter zum Thema CIRCUS

  • Schlagworte: Bewegung / Fotografie & Bildende Kunst / Sozialkompetenz / Randgruppenthematik
  • Format: Halbjahreskurs + Event / Projektwoche + Event
  • Altersgruppe: 4.-10. Klasse
  • Teilnehmerzahl: 5-12 pro Modul
  • Inklusionsgedanke: Circus steht seit je her in Bezug zur Thematik »Randgruppen«; sei es bei den Sinti und Roma oder bei Menschen mit Behinderung, speziellen Begabungen und Eigenschaften.
    Circus-Pädagogik stärkt Menschen in ihren (teils ungeahnten) Fähigkeiten und ihrem Selbstwertgefühl und vermittelt zwischen unterschiedlichsten Persönlichkeiten.
  • Institutionen:  Baf gAG – CIRCUS FANTASIA / Kunst.Schule.Rostock
  • Idee: CIRCUS fasziniert, verzaubert und lässt uns reisen in eine Welt der Träume, der Leichtigkeit und des Glamours. CIRCUS steht aber auch für hartes Training, Entbehrungen und erhitzte Gemüter. In der Historie finden sich die Geschichten einer ganz besonderen Kultur, von Menschen und ihren Schicksalen, welche über die verschiedenen Kunstrichtungen und Medien in diesem Projekt Gehör inden.
    Die Teilnehmer erfahren Circus am eigenen Leib und erwecken ihn mit vielfältigen künstlerischen Mitteln zum Leben. Neben dem Erlernen von Circus-Techniken werden die unterschiedlichen Sichtweisen und Entwicklungen des Circus in verschiedenen Epochen und Ländern untersucht.
  • Angebotsbogen & Abaluf als PDF: HIER

 

Die Kosten

… für die Angebote setzen sich wie folgt zusammen:

  • Kurs + Event (Halbjahr):
    2.000 € pro Modul
    + 1.000 € Umsetzung und Organisation (einmalig)
  • Projektwoche + Event:
    1.600 € pro Modul
    + 750 € Umsetzung und Organisation (einmalig)

Ansprechpartner:
Arne Papenhagen
Netzwerk Kulturelle Kinder- und Jugendbildung M-V
Friedrichstraße 23 | 18057 Rostock
fon (0381) 4590279 / (0381) 4907734
Mail: info@kulturelle-bildung-mv.de

Auf Wunsch bieten wir auch vorab Vorstellungsrunden in der Schule zu den jeweiligen Angebotspaketen an.

 

FÖRDERER:

Logo_hro

Die Kommentare sind geschlossen.